Montag, 25. Juni 2018
 

Beihilfen bei dauernder Pflegebedürftigkeit - Grundseminar

Mit, 27.06.2018 - Fre, 29.06.2018

Beihilfen bei dauernder Pflegebedürftigkeit - Grundseminar
Die beihilferechtliche Behandlung von ambulanten und stationären Pflegefällen
(dreitägiges Seminar)

Ort:
Köln, art'otel cologne

Termin:
27. - 29.06.2018

Zielgruppe:

  • Beihilfesachbearbeiter/-innen (insbes. Pflegefälle) ohne oder mit nur mit geringen Vorkenntnissen
  • Bearbeiter/-innen von Widerspruchsverfahren


Seminarziel:

  • Vermittlung von Grundkenntnissen auf dem Gebiet der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV) und des SGB Xl
  • Berechnung von Pflege- und Beihilfeleistungen bei häuslicher und stationärer Pflege


Seminarinhalte/Themen:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Soziale und private Pflege(pflicht)-Versicherung
    -   Wer ist wo pflegeversicherungspflichtig?
  • -   Anwendungsbereich des § 28 Abs. 2 SGB XI
    -   Auswirkungen der Zugehörigkeit zur sozialen oder privaten PV
  • Abgrenzung vorrübergehende und dauernde Pflegebedürftigkeit
  • -   § 37 SGB V vs. SGB XI, § 27 BBhV vs. §§ 37 - 39 BBhV
  • Der Leistungskatalog der Pflegeversicherung
    -   Pflegebedürftigkeit und Pflegestufen
    -   Leistungen bei häuslicher Pflege
    -   Leistungen bei stationärer Pflege
  • Das Pflege-Neuausrichtung-Gesetzes (PNG)
    -   beihilferechtliche Umsetzung
  • Übungsfälle zur häuslichen und stationären Pflege

Praxisfälle der Teilnehmer zu diesen Beihilfethemen bis 4 Wochen vor Seminarbeginn an den Seminarveranstalter IT AGentur Schäfer e.K. Simsonstraße 10, 04107 Leipzig zwecks Aufnahme in die Seminarunterlagen schicken.

Bitte Taschenrechner Beihilfevorschriften und Gebührenordnungen mitbringen!

Seminargebühr:
1.050,- € zzgl. der gesetzl. MwSt.

Referent:
Herr Michael Eyer
Leiter Zentrale Dienste Stadt Niederkassel